Baustart für neues Technikum von WEGU

Die Baustelle für das neue Technikum von WEGU, Produzent von Kunststoffprodukten und Gummiformteilen für die Autoindustrie, ist eingerichtet. Der Bauherr kann – direkt von seinen Bestandsgebäuden auf der anderen Straßenseite – täglich den Baufortschritt für seinen Neubau mit rund 2.000 Quadratmetern Nutzfläche verfolgen.

So wird das Technikum von WEGU aussehen.

Die Baustelle für das neue Technikum von WEGU, Produzent von Kunststoffprodukten und Gummiformteilen für die Autoindustrie, ist eingerichtet. Der Bauherr kann – direkt von seinen Bestandsgebäuden auf der anderen Straßenseite – täglich den Baufortschritt für seinen Neubau mit rund 3.000 Quadratmetern Nutzfläche verfolgen.

Um die vorhandenen Kompetenzen effizient nutzen zu können sowie weiteres Wachstum zu ermöglichen, werden die Unternehmensbereiche Produktentwicklung und Prüfung ausgebaut und finden im Neubau Platz. Horst Zimmermann, Geschäftsführer bei WEGU, freut sich auf die Fertigstellung: „Unsere Mission ist es, in unseren strategischen Märkten das innovativste Unternehmen zu sein und zu bleiben. Der technoide Charakter des Gebäudes hebt unsere Bedeutung als Innovationsförderer und Know how-Träger hervor.“

Das klar definierte und innovative Gebäude sieht einen dreigeschossigen Gebäudeteil vor, der die Funktionsbereiche Prüfen, Qualitätsmanagement, Projektleitung und Entwicklung aufnehmen und eine Nähe zum gegenüber liegendem Bestand schaffen wird. Ein zweigeschossiger Gebäudeabschnitt wird sich funktional mit dem höheren Bereich verzahnen und bietet Flächen für Produktion, Lager und Gebäudetechnik. Den Büroarbeitsplätzen vorgelagerte Balkone werden eine besonders hohe Arbeitsqualität schaffen und, ergänzt durch Horizontallamellen, die Fassadenstruktur gliedern. Die Dachflächen werden extensiv begrünt.

Bei Generalplanung und Bauausführung vertraut WEGU auf Vollack. Kai Kowalske, Partner Vollack Thüringen, erklärt: „Wir haben im Vorfeld die Arbeitsabläufe bei WEGU analysiert und auf dieser Basis eine maßgeschneiderte Gebäudelösung für unseren Bauherrn entwickelt.” Die Fertigstellung erfolgt im Sommer 2022.