DonnersTALK – Carsten Kipper im Gespräch mit dem BVMW Westpfalz

Kurz vor dem Event besprechen Reinhold Habermann, Leiter des Kreisverbands BVMW Westpfalz, links, und Carsten Kipper, Partner Vollack Süd, noch einige Details

In einem angeregten Austausch sprachen Reinhold Habermann, Leiter des Kreisverbands BVMW Westpfalz, und Carsten Kipper, Partner Vollack Süd, über den Mehrwert nachhaltiger Gewerbebauten. Mit dem Format DonnersTALK stellen sich jeden zweiten Donnerstag mittelständische Unternehmen den Fragen von Reinhold Habermann. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich aktiv über die Live-Chat-Funktion beteiligen.

Carsten Kipper zeigte auf, was das Pariser Klimaabkommen mit Büro- und Produktionsgebäuden zu tun hat und was Unternehmen hinsichtlich ihres Gebäudebestandes im Blick haben sollten, um enkeltauglich zu investieren. Er ist überzeugt: „Wenn es darum geht, ob neu gebaut oder ein Bestandsgebäude revitalisiert wird, spielen zukunftsweisende Haustechnikkonzepte, Materialien und die Kundenprozesse eine wichtige Rolle. So kann man den Nachhaltigkeitshebel erfolgreich ansetzen und mit klimaschützenden Gebäuden die Arbeitgebermarke herausarbeiten.“

Vollack entwickelt nachhaltige Gebäudelösungen und beschäftigt sich intensiv mit der Digitalisierung in der Baubranche. Mehrere energieeffiziente Gebäude und zertifizierte Passivhäuser unterstreichen, dass Vollack als Experte für methodische Gebäudekonzeption gemeinsam mit der Auftraggeberseite nachhaltig in die Zukunft denkt. Denn ein Passivhaus ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz. Und die Nachhaltigkeit rechnet sich auch: Selbst Mehrkosten für innovative Energiekonzepte amortisieren sich im Betrieb des Gebäudes schon nach wenigen Jahren.

Die Aufzeichnung des DonnersTALKS ist auf Youtube abrufbar.