BIM + LEAN

Unsere Welt wird komplexer

Bauaufgaben nehmen durch projektspezifische Anforderungen und gesetzliche Vorgaben an Komplexität weiter zu. Konventionelle Arbeitsweisen und Steuerungsmethoden in Planung und Ausführung stoßen an ihre Grenzen.

Ein Umdenken ist in vielen Bereichen gefordert. Das Ziel: Redundanzen reduzieren und vermeidbare Kosten verhindern. Auch beim Planen, Bauen und Betreiben ergeben sich auf diese Weise neue Perspektiven für zukunftsweisende Prozesse und die bestmögliche Koordination zum größtmöglichen Projekterfolg. Der Verzicht auf Redundanz ist ganz klar auch ein Gebot der Nachhaltigkeit.

Die Königsdisziplin: BIM und LEAN zusammen denken

Building Information Modeling (BIM) steht in der Baubranche für den weltweiten Trend der Digitalisierung. Dabei werden alle relevanten Gebäudedaten digital modelliert, erfasst und kombiniert. Die frühzeitige Absicherung von Entscheidungsprozessen des Bauherrn, z.B. auch durch Virtual-Reality-Lösungen (VR), sorgt für weitere Vorteile.

Mit Lean Construction (LEAN) wird im Bauwesen basierend auf den Erfahrungen aus dem Automobilbau ein Management- bzw. ein Philosophieansatz beschrieben, der das Ziel verfolgt, den Kundenwert durch kontinuierliche Verbesserung und das Eliminieren der Verschwendung in den Prozessen zu steigern.

Die Verknüpfung von BIM und LEAN kann als Königsdisziplin betrachtet werden, in der eine besondere Chance für das Planen und Bauen der Zukunft liegt.

Digitale Planungskoordination im Team effizient auf den Punkt gebracht

Nutzen für Bauherren

Wir betrachten BIM und LEAN als konsequente Fortsetzung unseres methodischen Vorgehens zum Nutzen des Kunden.

Generell gilt: Wo Verschwendung minimiert oder eliminiert wird, entsteht ein direkter Mehrwert. Bei der Planung ebenso wie auf der Baustelle wird die Komplexität durch klare und transparente Arbeitspakete drastisch reduziert. Durch die flussorientierte Verzahnung der Planung und Ausführung entsteht ein neues Miteinander, das es so im konventionellen Bauen nicht gibt.

Studien belegen, dass eine optimale Koordination von Prozessen und Arbeitsabläufen im Planungs- und Bauablauf ein Optimierungspotential von bis zu 70 Prozent eröffnet! In Kombination mit der Produktions- und Fabrikplanung können Kollisionen und technische Zwänge frühzeitig erkannt, behoben und die Schnittstelle zur Industrie 4.0 geformt werden. Sinnvoll strukturiert und digital gestützt, erhalten Bauprojekte einen enormen Schub im Hinblick auf Kosten, Qualität und Termintreue.

Offene und transparente Arbeitsweise

Vollack setzt deshalb konsequent auf schlanke Prozesse und ‚open BIM‘. Wissen und Arbeit werden transparent geteilt und die beste architektonisch-nachhaltige Variante wird schrankenfrei mit allen Planungs- und Baubeteiligten gemeinsam erarbeitet. Der Daten- und Informationsaustausch erfolgt auf einer offenen Kollaborationsplattform. Die Grundlage bildet ein software- und länderübergreifendes Datenaustauschformat, die Industry Foundation Classes (IFC).

Kombination der einzelnen Fachmodelle in einem Koordinationsmodell

 

 

 

 

 

 

Durch eine gelebte Kollaboration werden Prozesse über alle Fachdisziplinen und Phasen transparent geplant und gesteuert, um dem Ideal näher zu kommen: der Generierung von Mehrwert für den Kunden; und zwar ohne jegliche Verschwendung.

Eintrittskarte in die BIM- und LEAN-Welt

Am Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung und am Steinbeis-Transferzentrum für Bau- und Immobilienmanagement der Hochschule Karlsruhe wurden Weiterbildungen zum Thema BIM und Lean Construction für im Beruf befindliche Fach- und Führungskräfte eingerichtet. Die Fortbildungen verbinden wissenschaftliche Qualität mit der baupraktischen Anwendung. Durchgeführt werden diese Kurse in Form einer Kooperation von Professoren der Fakultät für Architektur und Bauwesen mit Experten aus der Baupraxis.

Vollack als Spezialist für die methodische Planung, den Bau sowie für die Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude in den Bereichen Büro, Industrie und Gesundheit ist Kooperationspartner aus der beruflichen Praxis und Mitinitiator.