camLine feiert Richtfest für neues Bürogebäude

Bewiesen Geschicklichkeit beim Versenken der letzten Nägel (v.l.n.r.): Josef Bichelmeier, Unternehmensgründer camLine, Heinz Linsmaier und Bernhard Jofer, Geschäftsführer camLine Holding, Frank Bölstler und Andreas Strauch, Geschäftsführer camLine Dresden

Der Rohbau steht, der Dachstuhl ist errichtet. Nun feierte das Software-Unternehmen camLine, global agierender Anbieter von Software-Lösungen für die Produktions-Automatisierung und -Logistik, Richtfest für sein neues Bürogebäude am Standort Dresden. Die Arbeiten liegen im Zeitplan, sodass die Mitarbeiter voraussichtlich Ende des Jahres die neuen Büros beziehen können.

Durch camLine Dresden ist es der camLine Gruppe gelungen, die Marktposition innerhalb der Photovoltaik- und Mikroelektronikbranche weltweit weiter auszubauen. Heinz Linsmaier, Vorstandsvorsitzender der camLine Holding, sagte in seiner Ansprache: „Die Investition ist ein Bekenntnis zum Standort Dresden und ein klares Signal an unsere Kunden und Mitarbeiter. Wir sehen hier Potenzial für weiteres Wachstum und schaffen mit unserem neuen Bürogebäude optimale Voraussetzungen dafür.“

Die bisher in der Dresdner Innenstadt angemieteten Räumlichkeiten waren für die vor vier Jahren etablierte Niederlassung des Software-Unternehmens mittlerweile zu eng geworden. Der neue Firmensitz punktet durch seine Nähe zum Flughafen und zum Autobahndreieck Dresden-Nord – ein weiterer Vorteil für Mitarbeiter und Kunden.

Auf einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern entstehen Büros, die ein inspirierendes Arbeitsumfeld für Softwareentwickler und IT-Spezialisten bieten. Ulrich Henneke, Partner bei Vollack: „Flächendeckend gekühlt und belüftet, wird das Gebäude sowohl technisch als auch gestalterisch für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Eine Besonderheit ist der Rekreationsbereich mit angeschlossener Dachterrasse. Er gibt viel Freiraum und ermöglicht so den wichtigen Ausgleich zwischen konzentriertem und kreativem Arbeiten.“ Die Fertigstellung des Gebäudes schreitet nun mit großen Schritten voran.