Grundsteinlegung für neues Service- und Kompetenzzentrum von BTL

René Klostermann, Geschäftsführer der BTL Brandschutz Technik, versenkt die Zeitkapsel, beobachtet von Ulrich Henneke, Partner Vollack Sachsen

Im Beisein von Bürgermeister Steffen Kunnig, weiteren Vertretern der Gemeinde, René Klostermann, Geschäftsführer von BTL, und Mitarbei­tenden des Unternehmens fand gerade die Grundsteinlegung für das neue Kompetenz- und Servicezentrum des überregional tätigen  Experten im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz BTL Brandschutz Technik statt.

In der Gemeinde Kabelsketal, direkt im Umfeld des Logistikdrehkreuzes Leipzig / Halle, entstehen auf 2.600 Quadratmetern Fläche moderne Arbeitswelten mit Büroarbeitsplätzen, Schulungsräumen sowie einem  Ausstellungsbereich, darüber hinaus Werkstätten für Feuerwehrtechnik und Lagerflächen.

„Wir freuen uns auf unser neues, modernes Gebäude und den Umzug von Leipzig nach Kabelsketal“, sagte René Klostermann, Geschäftsführer von BTL, in seiner Ansprache. „Am neuen Standort fin­den wir ausreichend Platz für die Expansion unseres Unternehmens und sehen uns so den Anforderungen des Marktes sowie den Wünschen unserer Kunden bestens gewappnet.“

Ulrich Henneke, Partner bei Vollack, betonte die Funktionalität des Neubaus: „Wir realisieren für BTL ein maßgeschneidertes und groß­zügig geschnittenes Gebäude. Es vereint unterschiedliche Nutzungen gut strukturiert unter einem Dach.“

Der Baumaßnahme vorausgegangen waren intensive Gespräche. Vollack hat sich im Detail angesehen, wie BTL arbeitet und das Kompetenz- und Servicezentrum genau für diese gut funktionierenden Abläufe konzipiert, es geplant und realisiert nun das passgenaue Gebäude. Die kürzeren Wege sorgen für effizientere Prozesse und beleben das Teamwork, das kommt den Mitarbeitern und den Kunden zugute. Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant.