Handwerksbäckerei Claus feiert Richtfest

V.l.n.r.: Ulrich Henneke (Partner Vollack), Steffi, Lukas und Lutz Claus (Bauherrenfamilie Bäckerei Claus)

Die Arbeiten für den Neubau der Handwerksbäckerei Claus in Coswig gehen zügig voran. Nun feierte die Bauherrenfamilie gemeinsam mit Coswigs Bürgermeister Thomas Schubert, der Vollack Gruppe, den ausführenden Unternehmen und weiteren Gästen Richtfest. Die Bauherren Steffi und Lutz Claus sowie Sohn Lukas ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam den symbolischen letzten Nagel einzuschlagen.

Bis zum Sommer 2019 entsteht auf einer Fläche von mehr als 1.600 Quadratmetern eine Erlebniswelt für das Backen und Genießen, in der künftig rund um die Uhr für alle sieben Filialen produziert werden kann. Frische Back- und Konditoreiwaren gibt es dann im Shop mit angeschlossenem Café, auf der Sonnenterrasse oder, für Eilige, auch am Drive-in-Schalter. Bei einem Blick in die gläserne Backstube erleben Kunden ganz direkt, wie gebacken wird. Im Obergeschoß finden sich Büros und Sozialräume, die Produktion ist auf der Rückseite des Gebäudes angeordnet.

Bäcker- und Konditormeister Lutz Claus zeigte sich in seiner Ansprache stolz auf das innovative Konzept seines neuen Standorts und betonte die Notwendigkeit für die Investition: „Kapazitäten erweitern, Betriebsabläufe optimieren, bessere Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeitenden, eine zeitgemäße Verkaufsatmosphäre und der geplante Generationenwechsel – das alles sind gute Gründe, die uns zur Entscheidung für den Neubau bewogen haben.“

Philipp Claus, Sohn des Bauherrn und IT-Systemkoordinator der Bäckerei Claus, war im Planungsprozess der IT-Anlagen mit Vollack eingebunden. Durch Vollack beraten, haben sich die Bauherren für eine transparente Architektur entschieden. Ulrich Henneke, Partner bei Vollack, erläutert das Konzept: „Verbraucher wünschen sich mehr Transparenz bei Lebensmitteln. Diesem Wunsch kommt das Konzept des neuen Gebäudes entgegen.“ Steffi Claus freut sich besonders auf die gläserne Bäckerei: „Unsere Familie war immer offen für Neues. Diese Offenheit können unsere Kunden künftig an unserem neuen Standort erleben.“