Haus am Park

Privatsphäre ermöglichen und Gemeinschaft fördern.

Das Senioren- und Pflegeheim „Haus am Park“  wurde erweitert und verändert: Der rund 5.000 Quadratmeter große Neubau ersetzt den Bestand und erfüllt die Vorgaben des nordrhein-westfälischen Wohn- und Teilhabegesetzes (WTG) für mehr Wohnqualität in barrierefreien Einzelzimmern. Die Realisierung erfolgte in zwei Bauabschnitten bei laufendem Betrieb. Die komfortablen Räume mit bodentiefen Fenstern verteilen sich auf drei Etagen und gliedern sich in sechs Wohngruppen mit je einem Aufenthaltsraum und eigener Küche. Die Räume sind so angeordnet, dass sie den Arbeitsabläufen der Beschäftigten entsprechen und damit Wege deutlich verkürzt werden. Der Neubau ist als KfW-Effizienzhaus 55 errichtet. Moderne Therapieräume, ein Wellnessbad, ein hauseigener Friseursalon und ein Multifunktionsraum mit großer Terrasse runden das Ensemble ab.

Bernd Karthaus, Geschäftsführender Gesellschafter der Senioren- und Pflegeheime „Haus am Park“ und „Haus Herderstraße“

„Dank des Neubaus hat unser ‚Haus am Park‘ einen noch höheren Standard erreicht. Mit Vollack haben wir einen er­fahrenen Partner gefunden, der uns dabei entscheidend unterstützt hat.“