Höchste Präzision: Brückenmontage in Frankenberg

Millimeterarbeit der Experten von Vollack Hallen- und Stahlbau war bei der Montage gefragt

Die ersten 40 Meter der neuen Brücke sind montiert. Ein mobiler Großkran mit einer Tragkraft von 200 Tonnen hat die Stahlteile sicher auf den Stützen abgelegt. Danach wurden sie exakt positioniert und verbunden. Eines der beiden Brückenteile hat mit 25 Tonnen auch eine beeindruckende Länge von 22 Metern – das entspricht der Höhe eines siebengeschossigen Wohnhauses. Das andere Stahlteil misst auch noch stolze 17 Meter.

Zuständig für Konstruktion, Fertigung, Lieferung und Montage der anspruchsvollen Stahlkonstruktion mit einer Länge von 262 Metern und einem Gewicht von 320 Tonnen ist die Thüringer Einheit Hallen- und Stahlbau der Vollack Gruppe. Stephan Rau, Verantwortlicher bei Vollack, erklärt: „Bei der Montage von Stahlteilen solchen Ausmaßes sind eine ganze Menge Erfahrung, sehr präzise Vorarbeit und viel Fingerspitzengefühl gefragt.“

„Die Brücke wertet unser Stadtbild deutlich auf und ist ein moderner Hingucker, der sich zudem harmonisch in die Umgebung einfügt“, sagt Ralf-Peter Regner, Amtsleiter der Stadtverwaltung Frankenberg. Das neue Bauwerk mit einer geschwungenen, doppelten S-Kurve ist eine sogenannte Schrägseilbrücke, bei der die Geh- und Fahrbahn an schräg von einem 25 Meter hohen Pylon gespannten Seilen aufgehängt ist. Sie wird schon jetzt von der Bevölkerung respektvoll „Schlange“ genannt.

Die Beleuchtung der Gehbahn wird direkt im Handlauf des Geländers integriert. „Die LED-Leuchten sorgen nach Einbruch der Dunkelheit nicht nur für eine sichere Überquerung, sondern setzen die Brücke nachts eindrucksvoll in Szene“, sagt Regner. Aufgrund ihrer geringen Steigung von fünf Prozent ist das Bauwerk auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

Ab September 2018 führt Frankenbergs neue Fuß- und Radwegbrücke über die vielbefahrene Bundesstraße 169 sowie den Fluss und schlängelt sich in die Zschopau-Auen. Während der Landesgartenschau 2019 wird sie Bürger und Besucher des Gartenfestivals bequem und sicher vom Stadtzentrum zum LaGa-Gelände bringen.