Informationszentrum mit Mega-Majolika-Becher für Zoologischen Stadtgarten

Präsentierten den Mega-Becher am Informationszentrum, v.l.n.r.: Dr. Matthias Reinschmidt, Geschäftsführer des Zoologischen Stadtgartens, Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter der Vollack Gruppe, Dr. Dieter Kistner, Geschäftsführer der Majolika, Regina Reiter, Führung Marketing und Kommunikation Vollack Gruppe

Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe eröffnete ein neues Informationszentrum am Eingang Süd. Zoo-Volunteers werden dort Informationen rund um den Zoo und die Artenschutzstiftung geben. Zudem können Besucher hier Tierfiguren und Zoobecher aus der Fertigung der Staatlichen Majolika Keramik Manufaktur Karlsruhe erwerben, deren Erlös der Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe zugute kommt. Ein unübersehbarer neuer Treffpunkt ist der neben dem Pavillon aufgestellte überdimensionale Zoobecher. Vollack ist Sponsor dieses Mega-Bechers, der als Unikat ebenfalls von der Majolika gefertigt wurde.

Die Geschäftsführer von Zoo, Dr. Matthias Reinschmidt, und Majolika, Dr. Dieter Kistner, sowie der Geschäftsführende Gesellschafter der Vollack Gruppe Reinhard Blaurock kündigten bei diesem Anlass weitere gemeinsame Aktivitäten an, die beide besonders herausragenden Karlsruher Institutionen fördern sollen.

Der 1865 eröffnete Zoo zählt zu den ältesten in Deutschland und steht unter Denkmalschutz. Die parkartige Anlage spendet als grüne Lunge direkt in der Innenstadt Kühle und Erfrischung. Anlässlich der Bundesgartenschau 1967 erhielt der Stadtgarten seine jetzige Gestaltung. Auf einer Fläche von rund 22 Hektar, davon neun Hektar Zoo, zuzüglich dem Tierpark Oberwald mit 16 Hektar leben rund 3000 Tiere.

Auch die Majolika blickt auf eine lange Geschichte und prägt das Stadtbild. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Manufaktur angelegt, führt seit 2001 der „Blaue Strahl“ aus 1.645 blauen Fliesen vom Karlsruher Schloss quer durch den Schlossgarten zum Gebäude der Manufaktur. Auf dem Gelände der Manufaktur befindet sich ein Keramikmuseum. Der berühmte Medienpreis Bambi war ursprünglich eine Keramikfigur der Manufaktur.