Jörg Wappler Werkzeugmaschinen

Blickpunkt in Coswig.

Das neue Automatisierungszentrum von Wappler Werkzeugmaschinen umfasst 1.400 Quadratmeter Produktionsfläche sowie 1.400 Quadratmeter Bürofläche auf zwei Etagen. Kernstück der Produktionshalle ist ein 32-Tonnen-Kran, mit dem auch schwerste Einzelteile einer Werkzeugmaschine problemlos bewegt werden können. Das Bürogebäude entwickelt mit dem ausgeschwenkten Untergeschoss und der überragenden Terrasse im Obergeschoss eine ganz eigene Formensprache. Hier befinden sich offene Arbeitsbereiche und zentrale Begegnungszonen. Ergonomische Arbeitsplätze, Teeküche und Telefonbereich sowie ein Sportraum ergänzen die Fläche und unterstützen wie die schalldämpfenden Akustikelemente mit Naturmotiven an den Wänden die Gesundheit der Mitarbeiter. Für ein gutes Klima sorgt Geothermie, die Nutzung von Wärmeenergie aus dem Boden, zum Heizen und Kühlen des Gebäudes sowie eine umfangreiche Lüftungstechnik in allen Büroräumen. Rund 10.000 Quadratmeter stehen zudem noch für Wachstumspläne zur Verfügung.

Jörg Wappler, geschäftsführender Inhaber des Familienunternehmens, welches im Bereich von CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen auf nationaler Ebene und in Bezug auf Automatisierungslösungen auf dem internationalen Absatzmarkt agiert

„Unsere Mitarbeiter sind in den Entscheidungsprozess zum Bau des neuen Unternehmenssitzes kontinuierlich einbezogen worden. Die Weichen stehen weiter auf Wachstum, an diesem Standort können wir das umsetzen.“