Neues Hauptquartier für Black Forest Medical Group

V.l.: Hanna Böhme, Geschäftsführung Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe, Rainer Kracht, Partner Vollack, Roman Maier, Geschäftsführer, Matthias Schüle, Geschäftsführender Gesellschafter, Patrick Lux, Geschäftsführer, Dominika Schuler, Kaufmännische Leiterin (alle Black Forest Medical Group)

Die Black Forest Medical Group realisiert ihren neuen Hauptsitz im Freiburger Gewerbegebiet Haid-Süd. Auf einer Bruttogeschossfläche von mehr als 7.300 Quadratmetern entsteht eine moderne Arbeitswelt, welche Produktion, Montage und Lagerlogistik ebenso wie Büro- und Schulungsflächen, sowie Showrooms unter einem Dach vereint. Das High-Tech Unternehmen möchte dadurch seine Innovationskraft weiter stärken und Fachkräfte an den Standort binden. Am 2. Oktober war der Spatenstich.

Matthias Schüle, Inhaber und Geschäftsführer der Black Forest Medical Group, erläuterte den zahlreichen geladenen Gästen in seiner Eröffnungsrede: „Wir schaffen mit diesem modernen Gebäude nicht nur Raum für ein motivierendes, kreatives und inspirierendes Umfeld für unsere Mitarbeiter, sondern steigern damit auch unsere Effizienz und fördern die aktive Kommunikation zwischen den Abteilungen.“

Das Unternehmen wächst seit Jahren stark und hat sich mit seinen Kopfhalterungs- und Retraktorsystemlösun-gen für die Neurochirurgie an der Spitze des Weltmarktes etabliert. Der Neubau führt nun die Experten aus Forschung, Entwicklung und Produktion unter einem Dach zusammen.

Rainer Kracht, Partner Vollack Süd, hob die individuelle Projektstory und den eigenen Charakter des Neubaus hervor. „Die Black Forest Medical Group arbeitet für und mit Menschen und deswegen haben wir uns den Menschen als Vorbild für die Architektur genommen.“ Bewusst wurde sich für eine organische Architektur entschieden, die das medizintechnische Geschäftsfeld des Unternehmens widerspiegelt., Großflächige Verglasungen und die, in Anlehnung an menschliche Nervenbahnen erfolgte, Verbindung der einzelnen Funktionsbereiche, passen zu den medizintechnischen Produkten der Black Forest Medical Group. Der Neubau wird den KFW55 Standard übererfüllen, d.h. mindestens 45 % weniger Primärenergie im Jahr verbrauchen als ein vergleichbarer Neubau. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Herbst 2020 vorgesehen.