Teamwork im Zirkuszelt: Gemeinsam Gutes tun

Das Helferteam von Vollack Karlsruhe vor dem Zirkuszelt

Wo ansonsten Kinder und Jugendliche Zirkusnummern trainieren, hatten Mitarbeiter der Vollack Gruppe alle Hände voll zu tun. Das große Zelt des Karlsruher Kinder- und Jugendzirkus Maccaroni benötigte einen neuen Holzboden. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hatten sich beim Teamtraining zum Anpacken viel vorgenommen: Gemeinsam entfernten sie den morschen, unebenen Boden, glätteten die 300 Quadratmeter große Fläche und verlegten neue Sechseck-Verbundplatten – und das alles an einem Tag.

„Der Zirkus Maccaroni ermöglicht es jungen Menschen, mit viel Spaß ihre Fähigkeiten zu entdecken und ihre Stärken kennenzulernen. Das verdient unser tatkräftiges Engagement“, sagte Thorsten von Killisch-Horn, Geschäftsführer und Partner bei Vollack Süd, der selbst mit anpackte.

Bei den fleißigen Helfern bedankte sich das Team des Zirkus zur Mittagszeit mit Kürbissuppe und Flammkuchen. „Wir sind glücklich über die Unterstützung von Vollack. Ohne die zahlreichen helfenden Hände hätten wir unser Zirkuszelt für zwei Wochen schließen müssen“, freute sich Irmgard Schucker-Hüttel, Leiterin des Aktions- und Zirkusbüros Otto-Dullenkopf-Park.

Unter dem Motto „30 gute Gründe, Gutes zu tun“ begeht Vollack in diesem Jahr sein 30. Firmenjubiläum. Die Aktion ist eine von vielen Ideen, die die Mitarbeiter an den Vollack Standorten bundesweit in den vergangenen Monaten in gute Taten umgesetzt haben.