Vollack im Kreis sozial engagierter Unternehmen des Landes

Urkunde: Projekt Karlsruhe Multiple, Kultur + Natur 2018 und 2019

Auf Einladung der Veranstalter hat sich Vollack am LEA-Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg mit dem Kulturprojekt Karlsruhe Multiple beteiligt. Der Preis zeichnet Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus und wird jährlich ausgelobt von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. LEA steht für Leistung, Engagement und Anerkennung. „Die Unternehmen gestalten Zivilgesellschaft mit und leisten einen wichtigen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“, so die Veranstalter.

Der LEA-Award ist bundesweit der teilnehmerstärkste Wettbewerb, der Corporate-Social-Responsibility-Aktivitäten kleiner und mittlerer Unternehmen auszeichnet. Insgesamt waren dieses Jahr mehr als 300 Bewerbungen eingegangen. Vollack hat sich mit der Initiative Karlsruhe Multiple qualifiziert und erhielt die Auszeichnung und Urkunde „Sozial engagiert 2019“. „Es ist eine Ehre und Wertschätzung, dass wir dazu eingeladen wurden, uns in diesem Kreis zu beteiligen“, freut sich Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter der Vollack Gruppe. „Dadurch konnten wir Karlsruhe, die Idee des Projekts sowie unsere Kooperationspartner Zoo und Majolika in der Landeshauptstadt repräsentieren.“

„Die kleinen und mittleren Unternehmen aus Baden-Württemberg zeigen mit ihren vielfältigen CSR-Aktivitäten, wie verantwortungsvolles Handeln und erfolgreiches Wirtschaften Hand in Hand gehen. Damit leistet die Wirtschaft einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung in unserem Land“, betonte Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau.