Autohaus Ivancan mit neuem Standort in Mannheim

Die Grundsteinhülse wird an ihrem endgültigen Platz im Eingangsbereich platziert

Im Mannheimer Gewerbegebiet Mallau wurde der Neubau für das Autohaus Ivancan in einem kleinen Festakt offiziell an die Eigentümerfamilie übergeben, die Inbetriebnahme war zum Jahresende erfolgt. Tanja Ivancan, Geschäftsführerin des Autohauses, und Claudius Uiker, Partner Vollack Süd, platzierten gemeinsam die Zeitkapsel im Eingangsbereich des Gebäudes.

Der Neubau stellt für das Autohaus, das bisher die Marken Mazda und Hyundai in gemieteten Räumen präsentiert hatte, einen wichtigen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte dar. Tanja Ivancan sagt: „Wir sind froh, diesen Schritt gegangen zu sein. Vollack war für unser Vorhaben der versierte und erfahrene Partner.“ Claudius Uiker ergänzt: „Wir haben uns in mehreren Workshops ein genaues Bild von den Erwartungen und Wünschen der Familie verschafft. Diese prägten jeden Schritt des Planungs- und Bauprozesses.“

In den neuen Räumen werden auf einer Bruttogeschossfläche von rund 2.300 Quadratmetern die Modelle der beiden Automobilhersteller auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 1.000 Quadratmetern in Szene gesetzt und räumlich durch begrünte Wände strukturiert. Moderne Büros, Meeting- und Sozialräume, ein großzügiges Reifenlager, eine Werkstatt und eine Waschhalle sowie ein naturfreundliches Außengelände, unter anderem mit einem Eidechsenhotel aus Steingabionen, runden das Objekt ab.

Ein besonderes Highlight des Neubaus ist die durch eine Mesh-Struktur veredelte Außenfassade. Die architektonische Gestaltung des Autohauses wurde vom Gestaltungsbeirat der Stadt Mannheim begleitet.