Impulse für zukunftsweisende Bildung

Bewegt: Das Projekt IFK Internationale Friedensschule Köln / Cologne International School wurde im achten und letzten Filmclip der Standortinitiative Köln-Butzweilerhof vorgestellt

Schon am und im Rohbau der Internationalen Friedensschule Köln am Butzweilerhof sieht man, wie vielfältig die Lernwelt aussehen wird. Das Vollack Projekt schreitet mit großen Schritten voran und die Verantwortlichen trafen sich jetzt vor Ort und gaben Einblick.

Im Interview erläutern Petra Stratmann und Jan Hülsmann seitens der Schuldirektion, wie das Konzept nun Formen annimmt. Im Herbst können die Schülerinnen, Schüler und Lehrenden ihre neue Schule in Beschlag nehmen. Schon ganz früh, zu Beginn der Konzeption – so sieht es die Vollack Methode vor – haben sie Input gegeben und an der Formung des Konzepts mitgewirkt.

Nun rückt der Termin näher, die neue Schule mit Leben zu füllen. Sie wird Impulse geben, wie Bildung in Zukunft aussehen kann. Nachhaltigkeit gleich mitgedacht: Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach wird 80 Prozent des benötigten Energiebedarfs decken und 30 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Das neue Schulgebäude ist als KfW-Effizienzhaus 55 geplant. Zum Campuskonzept zählt neben dem Erhalt möglichst vieler Bestandsbäume, die den Schulhof großzügig beschatten werden, ein Schulwald mit Säuleneichen, Winterlinden und Obstbäumen, die neu gepflanzt werden.