Zum Inhalt springen

28.11.2022

LEVACO Chemicals erweitert Präsenz in Leverkusen

Bei LEVACO Chemicals stehen die Zeichen auf Wachstum und Nachhaltigkeit. Der Hersteller von Spezialchemikalien und Additiven investiert in eine neue Verwaltung mit modernen Büroarbeitswelten und einem Entwicklungslabor, das Raum für modernste Technik bietet. Jetzt fand die Grundsteinlegung für den Neubau mit geladenen Gästen statt.

Das Gebäudeensemble mit einer Bruttogeschossfläche von insgesamt rund 1.700 Quadratmetern entsteht im Innovationspark Leverkusen. CEO Marius Mühlenberg erklärt: „Der Neubau wird ein repräsentatives Aushängeschild für unser Unternehmen sein und optimale Voraussetzungen für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft schaffen.“

Zukunftsfrohe Gesichter bei der Grundsteinlegung von LEVACO Chemicals, v. l.: Martin Honak, Partner Vollack West, Marius Mühlenberg, CEO LEVACO Chemicals, Jens Becker, CFO LEVACO Chemicals, und Bürgermeister Bernhard Marewski

Leverkusens Bürgermeister Bernhard Marewski betonte in seinem Grußwort: „Der Bau des neuen Verwaltungsgebäudes und Entwicklungslabors der LEVACO Chemicals GmbH ist ein klares Bekenntnis zum Standort Leverkusen und zugleich ein Zeichen für das erfolgreiche Wachstum eines Unternehmens, das Arbeitsplätze in der Stadt sichert. Erfreulich ist auch, dass beim Neubau besonderer Wert auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz gelegt wird.“

Für Konzeption, Planung und Bauausführung zeichnet Vollack verantwortlich. In enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn wurde eine maßgeschneiderte Gebäudelösung entwickelt, die die hohen Qualitätsanforderungen von LEVACO Chemicals erfüllen und die Prozesse des Unternehmens optimieren wird. Martin Honak, Partner bei Vollack West, berichtet: „Ein Fokus bei der Konzeption der Gebäude lag auf dem Umweltschutz. Der Neubau wird deshalb im Effizienzhaus-Standard 40 EE errichtet und somit einen mehr als 60 Prozent geringeren Energiebedarf aufweisen, als es der Gesetzgeber aktuell vorgibt. Für nachhaltige Energie sorgt künftig eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Laborgebäudes.“ Die Fertigstellung ist für Dezember 2023 geplant.

Datenschutz­einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseitenerlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Wir weisen darauf hin, dass einige Cookies eine Verbindung in die USA aufbauen und die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts ist. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA einverstanden. Sie können Ihre Auswahl jederzeit in den Cookie-Einstellungen anpassen oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie unten bei den Hinweisen zu den einzelnen Funktionen sowie ausführlich in unseren Datenschutzhinweisen. Zum Impressum.
Diese Cookies sind notwendig, um die Basisfunktionen unserer Webseiten zu ermöglichen.
Diese Einwilligung erlaubt es Ihnen externe Inhalte (via IFrame) anzusehen. Dazu gehören Inhalte von Personio, Google Maps sowie Youtube.
Einstellungen gespeichert