Zum Inhalt springen

Mall of BR

Aus einer Fahrzeughalle wird die Mall of BR.

Ein Leuchtturmprojekt des zirkulären Bauens.

Mitten in der Bundeshauptstadt wurde auf dem Firmengelände von Berlin Recycling eine ehemalige Fahrzeughalle mit einer Grundfläche von 1.100 Quadratmetern von Vollack revitalisiert und zu einer nachhaltigen, loftartigen Büro-Arbeitswelt umgestaltet. Architektonisch orientiert sich das Gebäude am Ingenieurstahlbau der 1960er Jahre als rhythmusgebender Primärstruktur. Der industrielle Charakter blieb erhalten und wurde reizvoller Teil der modernen Arbeitswelt.

Die Mall of BR ist ein zukunftsweisendes Leuchtturmprojekt des zirkulären Bauens und Anlauf- und Begegnungsstätte der Kreislaufwirtschaft in Berlin. Das Bürogebäude kombiniert geschickt historisches Erbe mit moderner Ästhetik und innovativen Arbeitskonzepten.

 

Um Ressourcen zu schonen und ökologische Aspekte zu berücksichtigen, wurden die äußeren Mauern und das Stahlgerippe sowie fast alle Dachpfetten der Halle beibehalten. Die vorhandene Bodenplatte wurde weitergenutzt und nur auf das Endniveau aufgefüllt. Holzfassadenmodule, innenseitig mit Echtholz-Akustikpaneelen, wurden mit einer Dämmung aus Zellulose, hergestellt aus Altpapier, ausgeblasen. Sie schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre, dämpfen Lärm und verleihen dem Raum eine einzigartige Ästhetik. Das langlebige Lerchenholz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Fassadenbleche aus Zink verleihen nicht nur eine moderne Ästhetik, sondern sind recyclebar.

Upcycling-Materialien und ein
ausgeklügeltes Energiekonzept.

Auch die Einrichtung besteht aus Upcyclingmaterialien: der Teppichboden zu 100 Prozent aus wiederaufbereitetem Polyamid, der Terrazzoboden enthält recyceltes Granulat. Pendelleuchten, die aus zurückgewonnenen Materialien hergestellt wurden, tragen zur Reduzierung von Elektroschrott bei. Die verwendeten Stoffe tragen nicht nur zur ökologischen Verträglichkeit bei, sondern zeigen auch, dass Nachhaltigkeit und Design Hand in Hand gehen können.

Das Energiekonzept unterstreicht durch eine Erdwärmepumpe in Verbindung mit einem Blockheizkraftwerk, einer Photovoltaikanlage mit einem Batteriespeicher und natürlicher Lüftung die Nachhaltigkeit. Die smarte und flexible Beleuchtung mit Präsenzmeldern und modularen Raumstrukturen sorgt für die Effizienzoptimierung im Energieverbrauch.


 

Durch die automatische Anpassung der Beleuchtung an die Anwesenheit von Personen wird der Stromverbrauch optimiert. Alle Maßnahmen tragen zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei und unterstreichen das Engagement für umweltfreundliche Energiequellen.

Ein Ort der Inspiration.

Die Mall of BR ist nicht nur ein Büro, sondern ein Ort der Inspiration, Kreativität, Geschichte und ein sichtbares Zeichen ökologischer Verantwortung.

Die Mall of BR ist das größte Upcycling Projekt der Berlin Recycling. Sie zeichnet sich durch einen ganzheitlichen Ansatz zur Nachhaltigkeit aus. Ich bin überzeugt: Das ist die Zukunft des Bauens.

Bianka Rieder,
Geschäftsführerin bei Berlin Recycling, dem mittelständischen Berliner Entsorgungsunternehmen mit hohem Nachhaltigkeitsanspruch

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Recycling: ehemalige Fahrzeughalle wird nachhaltige Büro-Arbeitswelt

Mitten in der Bundeshauptstadt wurde auf dem Firmengelände von Berlin Recycling eine ehemalige Fahrzeughalle mit einer Grundfläche von 1.100 Quadratmetern von Vollack in Zusammenarbeit mit design2sense revitalisiert und zu einer nachhaltigen, loftartigen Büro-Arbeitswelt umgebaut.

Datenschutz­einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseitenerlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können Ihre Auswahl jederzeit in den Cookie-Einstellungen anpassen oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie unten bei den Hinweisen zu den einzelnen Funktionen sowie ausführlich in unseren Datenschutzhinweisen. Zum Impressum.
Diese Cookies sind notwendig, um die Basisfunktionen unserer Webseiten zu ermöglichen.
Diese Einwilligung erlaubt es Ihnen externe Inhalte (via IFrame) anzusehen. Dazu gehören Inhalte von Google Maps und Youtube.
Einstellungen gespeichert