Zum Inhalt springen

GfA Elektromaten

Entscheidung im Sinne der Umwelt.

Die neue Arbeitswelt von GfA umfasst ein Bürogebäude für Forschung und Entwicklung sowie eine Montagehalle. Auf 5.400 Quadratmetern Fläche hat der Experte für Industrietore die Bereiche Vertrieb, Produktmanagement, Konstruktion, Service, Musterbau sowie Verwaltung vorgesehen. Das Bürogebäude in Split-Level-Bauweise mit versetzt angeordneten Etagen bietet helle Räumlichkeiten und kurze Wege. Das attraktive Arbeitsumfeld fördert konzentriertes Arbeiten und die interne Kommunikation.

Das Bürogebäude in Split-Level-Bauweise mit versetzt angeordneten Etagen bietet helle Räumlichkeiten und kurze Wege. Das attraktive Arbeitsumfeld fördert konzentriertes Arbeiten und die interne Kommunikation.

 

Eines der größten zertifizierten gewerblichen
Passivhäuser Nordrhein-Westfalens.

Die F+E-Halle bietet Platz für eine große Werkstatt, elektronische Prüflabors sowie flexible und skalierbare Testflächen. Die Fertigung beherbergt drei neue Montagebänder. Eine Solaranlage deckt ein Viertel des Gesamtenergiebedarfs. Mehrere E-Ladesäulen in der Tiefgarage sowie zwei Kundenparkplätze mit E-Ladesäulen runden die energetische Ausstattung des Ensembles ab. 

Ausgezeichnet.

GfA Elektromaten freute sich über eine Auszeichnung beim Düsseldorfer Umweltpreis 2019. Seit 1979 wird der Preis jedes Jahr unter dem Motto „Klima machen – für heute, morgen, übermorgen“ verliehen. Die Stadt zeichnet damit bereits realisierte Projekte und besonderes Engagement im Bereich Klimaschutz und Klimaanpassung aus.

Wir sind uns der ökologischen Verantwortung bewusst und haben uns daher für den Bau unseres neuen Gebäudes als zertifiziertes Passivhaus entschieden. Dies bedingt einen erfahrenen Partner an der Seite. Mit Vollack hatten wir bereits zwei Bauprojekte realisiert und so konnten wir sicher sein, auch dieses Projekt erfolgreich abzuschließen.“

Dr.-Ing. Jörn Böhl (links) mit Stephan Kleine, Geschäftsführende Gesellschafter von GfA Elektromaten, dem Marktführer von Antriebssystemen für Industrietore

Kontakt zu Vollack Düsseldorf / Ratingen

Fon +49 2102 5979100

info@vollack.de

Das könnte Sie auch interessieren

Nachhaltiges Bauen: Enkeltauglich in die Zukunft investieren 

Nachhaltiges Bauen hat viele Aspekte. Ressourcenschonung ist dabei ein maßgebliches Kriterium für eine ökologisch sinnstiftende Investition, dies betrifft die Auswahl der Gebäudetechnik und der Baustoffe. Auch ökonomische Aspekte wie Betriebskosten spielen eine wichtige Rolle.

Datenschutz­einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseitenerlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Wir weisen darauf hin, dass einige Cookies eine Verbindung in die USA aufbauen und die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts ist. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA einverstanden. Sie können Ihre Auswahl jederzeit in den Cookie-Einstellungen anpassen oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie unten bei den Hinweisen zu den einzelnen Funktionen sowie ausführlich in unseren Datenschutzhinweisen. Zum Impressum.
Diese Cookies sind notwendig, um die Basisfunktionen unserer Webseiten zu ermöglichen.
Diese Einwilligung erlaubt es Ihnen externe Inhalte (via IFrame) anzusehen. Dazu gehören Inhalte von Personio, Google Maps sowie Youtube.
Einstellungen gespeichert