Air Lofts

Raumgreifende Architekturskulptur mit Loft-Charakter.

Raumgreifende Architektur, die zugleich Leichtigkeit vermittelt, entstand an einem historischen Standort in Berlin-Adlershof. Das neue Gebäude übersetzt die Industriearchitektur des 19. und 20. Jahrhunderts in die Moderne. Und die neuen, 4.200 Quadratmeter großen Bürowelten, verteilt auf fünf Etagen, sind für Ankermieter Emarsys nach Maß zugeschnitten. Weite, transparente Flächen wechseln sich mit separierten Zonen ab, während Kommunikationsflächen zum Austausch und zur Rekreation einladen. Das Gebäude besticht durch seinen Loft-Charakter. Die urbane Robustheit von gebrannten Klinkersteinen wird in eine unerwartete Leichtigkeit transformiert. Die Fassade ist transparent, die Räumlichkeiten sind lichtdurchflutet. Die Architektur lässt sowohl Open-Space-Arbeitswelten als auch Kombibüros und Gruppen- oder Zellenbüros zu. Pro Etage ist die Teilung in je zwei Mieteinheiten möglich. Für die Außenanlagen dienten japanische Zen-Gärten als Inspiration.

Investor Mark Maigré (links), Geschäftsführer Willi Schwabe Straße GmbH, mit Holger Behnsen, Geschäftsführer und Ankermieter emarsys, dem führenden Anbieter cloudbasierter Marketing-Technologien mit weltweit größter unabhängiger Marketing-Plattform

„Für Ankermieter emarsys und die weiteren Nutzer sollte ein repräsentatives Gebäude geschaffen werden, das Mitarbeiter und Besucher begeistert.
Gemeinsam mit dem Team der Vollack Gruppe ist eine außergewöhnlich überzeugende Lösung entstanden. Ein tolles Projekt! Vom ersten Strich bis zur baulichen Umsetzung aus einer Hand.“